Wir sind Mitglied im Bürgerschützenverein 1849 Grevenbroich e.V.

45 Jahre Noh`besch Jonge 1971

26. November 1971 - 26.November 2016

 


 

Nachruf

 

 

 

Wir trauern um unseren

 

 

 

Ehrenhauptmann

 

Hans-Joachim (Joschi) Bremer

 

 

 

Joschi gehört zu den Gründungsmitgliedern unserer Zuggemeinschaft.

Er war 35 Jahre Hauptmann der Noh`besch Jonge 1971.

Im Jahre 2007 gab er dieses Amt aus gesundheitlichen Gründen ab.

2011 trat er ebenfalls aus gesundheitlichen Gründen aus dem Zug aus und wurde zum Ehrenhauptmann ernannt. Joschi starb am 05.01.2019 im Alter von 66 Jahren.

 

Wir haben einen Freund verloren und dies nicht nur aus Kindheitstagen!

 

Joschi, wir werden Dich nicht vergessen!

 

Unsere Anteilnahme und unser Mitgefühl gilt seiner Frau Gaby.

 

 

 

Jägerzug Noh`besch Jonge 1971

 


 

Nachruf

 

Der Jägerzug Noh`besch Jonge 1971 trauert um sein

 

Ehrenmitglied

 

Gunther Schneider

 

Gunther verstarb am 25. Dezember 2018 im Alter von 76 Jahren.

 

Jahrzehnte lang begleitete Gunther unsere Zuggemeinschaft

 

als „unser Vereinswirt und passives Mitglied.“

 

 Mit ihm verlieren wir einen Freund und Gönner.

 

Wir werden ihn in dankbarer Erinnerung behalten.

 

Grevenbroich, im Januar 2019      Jägerzug Noh`besch Jonge 1971

 


Eine tolle Zeit haben wir miteinander verbracht! Wir waren Königszug, Hofstaat und Königspaar 2016/2017 im BSV 1849 Grevenbroich


Herzlich Willkommen!

Der Jägerzug Noh`besch Jonge 1971 heißt Sie herzlich auf seiner Internetseite willkommen!

Auf den folgenden Seiten finden Sie alles Wissenswerte über die Noh`besch Jonge.

Viel Spaß beim Stöbern und ein dreifach kräftiges "Hacke Tau" !!

1. Schützenfest 1972 nach der Gründung des Zuges

Wer wir sind

Im Jahre 1971 trafen sich 13 Jugendliche zwecks Gründung eines Jägerzuges in der Gaststätte ,,Sternklause‘‘. Schon von Kindesalter an kannten sich die Gründungsmitglieder. Sie gingen gemeinsam in den Kindergarten und in die Schule. Sie verbrachten die Freizeit im Jugendheim der Pfarre,, St. Peter und Paul als Mitglieder der katholischen Jungen Gemeinschaft’’ (KJG). Bei der Namensfindung wurden sie sich dann auch sehr schnell einig: Da alle Gründungsmitglieder in der Grevenbroicher Innenstadt aufgewachsen waren, war der Name

,,Noh‘ besch Jonge'' (Nachbarsjungen) naheliegend.

Was ist uns wichtig

Mit einer Urkunde wurde die Gründung besiegelt. In der Urkunde heißt es, dass am 26. November 1971 ein Freundeskreis den Jägerzug Noh`besch Jonge gründete. 13 Gründer machten sich die Wahrung des heimatlichen Brauchtums und Pflege des Kameradschaftsgeistes zur Aufgabe.  So verstehen wir bis heute unseren Namen des Jägerzuges!!

Der 26. November ist deshalb auch der Tag unseres Stiftungsfestes, welches wir jedes Jahr feiern.